Dienstag, 22. Oktober 2013

[Review] butter LONDON Nail Foundation Flawless Basecoat


Dass es sich bei den Nagellacken von butter London um richtig gute Lacke handeln soll, weiß ich schon eine ganze Weile. Allerdings war mir bis vor kurzem nicht klar, dass sie auch tierversuchsfrei sind und keine krebserregenden Stoffe enthalten. Beides Eigenschaften, die bei Lacken nicht einfach zu finden sind. Damit war es um mich geschehen… Den Anfang macht der 

butter LONDON Nail Foundation Flawless Basecoat.

Dieser Unterlack soll wie ein Make up für die Nägel funktionieren. Er soll kleine Rillen füllen und Unebenheiten auffüllen und dabei für ein seidiges Finish sorgen. Gleichzeitig soll der die Nägel vor Verfärbungen schützen. Aufgrund seiner leichten, natürlichen Farbe kann er den Herstellerangaben zufolge auch solo oder sogar von Männern getragen werden.

Der Preis für das 17,5ml-Fläschchen beträgt in deutschen Parfümerien ca. 23€

Tipp: Ich habe den Base Coat in einem Set mit dem Top Coat von butter London gekauft, wofür ich nur 30€ bezahlt habe (gibt es momentan z.B. noch im Onlineshop von Douglas). Hier kann man also ganz schön sparen!

Nach dem ersten Verwenden soll der Lack noch mindestens 30 Monate haltbar sein.

Hersteller:
butter London,
London, UK.




Ich verwende den butter LONDON Nail Foundation Flawless Basecoat in der Regel unter farbigem Nagellack. Nur einmal habe ich ihn solo getragen.

Die Konsistenz des Lacks ist recht dünnflüssig. Daher sollte man das Pinselchen gerade bei den ersten Anwendungen immer gut an der Flaschenöffnung abstreichen, um zuviel Lack auf den Nägeln zu vermeiden. Weniger ist hier eindeutig mehr. Während der Lack in der Flasche noch tatsächlich eine mittlere Make up-Farbe (also ein neutrales, helles Beige) hat, wirkt eine dünne Schicht auf den Nägeln lediglich leicht aufhellend und ausgleichend. Es ist ein sehr schlichter und gepflegter Look – irgendwie perfektioniert. Da das Finish matt ist, ist es tatsächlich sehr unauffällig und natürlich (siehe letztes Foto unten). Dadurch, dass die Oberfläche der Nägel mit diesem Unterlack richtig schön glatt werden, ist er die ideale Grundlage für Farblack, der sich darüber wahnsinnig ebenmäßig auftragen lässt. Bei einigen meiner helleren Lacke brauche ich sogar nur noch eine statt zwei Schichten aufzutragen!





Gleichzeitig sorgt dieser Unterlack dafür, dass der Nagellack bei mir etwa 1-2 Tage länger hält. Bei einigen meiner China Glaze- oder Essie-Lacke kann ich die Haltbarkeit somit auf bis zu 5 Tage erhöhen. Ähnliche Ergebnisse habe ich auch mit wenigen anderen Unterlacken gemacht. Das allein wäre als nichts extrem Besonderes. Was mir beim „butter London Nail Foundation Flawless Basecoat“ jedoch aufgefallen ist, ist, dass meine Nägel nicht strapaziert, weicher oder ausgetrocknet werden. Auch nach einigen Tagen mit Lack oder sogar nach dem Ablackieren fühlen sie sich gesund und gestärkt an. Verfärbungen wird zudem erfolgreich vorgebeugt. Hier überzeugt mich also vor allem die Verträglichkeit und das Ergebnis. Und zusammen mit der Optik macht das einen für mich perfekten Unterlack.


Fazit:
Ich liebe den butter LONDON Nail Foundation Flawless Basecoat und werde mir so schnell wohl auch keinen anderen mehr zulegen! Er trocknet blitzschnell, strapaziert die Nägel nicht und sorgt dafür, dass darüber aufgetragener Lack länger hält. Da die Ergiebigkeit außerdem grandios ist, rentiert sich auch der sehr hohe Preis.

Liebe Grüße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen