Montag, 21. Oktober 2013

[Review] Alverde Repair Haarbutter Avocado Sheabutter



In letzter Zeit ist mein Haar wieder trockener geworden und so wollte ich mir einen reichhaltigere Leave-In-Pflege zulegen. Nachdem ich sehr viel Gutes über die 

Alverde Repair Haarbutter Avocado Sheabutter

gehört und gelesen hatte und ich einen dm-Gutschein hatte, kaufte ich mir schließlich einen Tiegel. Für 200ml habe ich 3,45€ bezahlt.

Es handelt sich hierbei um ein Produkt, das vor oder nach der Haarwäsche anwendbar ist. Die Haarbutter ist speziell für strapaziertes und brüchiges Haar gedacht und enthält Sheabutter, Kakabutter und Avocadoöl aus kontrolliert biologischem Anbau. Der pflanzlicher Keratin-Komplex soll das Haar nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgen. So soll stumpfes Haar Glanz erhalten, Locken gebändigt werden und widerspenstiges Haar gebändigt werden.
Die Haarbutter ist vegan und enthält weder Silikone noch Paraffine, rein synthetische Duft-, Farb- oder Konservierungstoffe oder Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis. Das Produkt hat das NATRUE-Siegel.

Die Haltbarkeit beträgt mindestens 2 Jahre. Ich habe mein Exemplar im Oktober 2013 gekauft und es soll laut Aufdruck noch bis mindestens Dezember 2015 haltbar sein.

Hergestellt für:
Dm-drogerie markt
Carl-Metz-Straße 1
D-76185 Karlsruhe



Da die Konsistenz der Alverde Repair Haarbutter Avocado Sheabutter recht dickflüssig ist, ist der Tiegel sehr praktisch. Ich trage das Produkt immer nach dem Haarewaschen in den Haarspitzen und –längen auf. Dafür muss ich immer nur kurz mit der Fingerspitze in die Butter stippen und massiere diese maximal erbsengroße Menge dann im handtuchtrockenen Haar. Mehr sollte man auf keinen Fall verwenden! Für mein schulterlanges, in den Längen und Spitzen trockenes Haar ist das schon absolut ausreichende Pflege. Jedes bisschen mehr würde mein Haar fettig und strähnig machen… Die Ergiebigkeit des Döschens ist also wirklich krass!  

Die weiße Haarbutter hat einen sehr angenehmen, cremig-fruchtigen Duft. Dieser verfliegt jedoch auch relativ schnell wieder. Auf das Haar hat die Haarbutter einen leicht glättenden Effekt, wodurch es leichter kämmbar wird. Da sich meine Haare im feuchten Zustand schnell verknoten, kommt mir das zugute, denn das Durchkämmen geht schneller und es ziept weniger. 


Doch wie schaut es nun mit dem Ergebnis aus? Ich bin von dieser Haarbutter absolut begeistert. Mein Haar glänzt viel intensiver und fühlt sich superweich an. Gleichzeitig wird es jedoch nicht beschwert und fettet auch nicht schneller nach. Sie scheint mein trockenes Haar genau mit der nötigen Pflege versorgen, die es braucht. Die Wirkung ist mindestens so gut – wenn nicht besser – als wenn ich eine reichhaltige Spülung oder eine Haarkur verwende. Und das auch noch ohne Silikone und Mineralöl!

Übrigens: Alverde zufolge kann man die Haarbutter auch vor der Haarwäsche im trockenen Haar auftragen, 10-15 Minuten einwirken lassen und dann auswaschen. Diese Anwendung reizt mich jedoch nicht wirklich. Ich bin mit der Anwendung nach dem Waschen 100%ig zufrieden und halte die Anwendung vor dem Waschen für ziemliche Produktverschwendung. Außerdem würde es mir viel zu lange dauern, so lange zu warten.


Fazit:
Die Alverde Repair Haarbutter Avocado Sheabutter ist für mich die ideale Pflege nach dem Haarewaschen. Bereits ein winzigkleiner Klecks genügt – mein Haar wird intensiv und langanhaltend gepflegt und glänzt schön, ohne jedoch schneller nachzufetten. Und die Ergiebigkeit ist der Hammer! Dieser Haarbutter bleibe ich treu!

Liebe Grüße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen