Montag, 25. September 2017

[Review] Kringle Candle Daylight Secrets


Heute möchte ich euch das Kringle Candle Daylight in der Duftrichtung Secrets vorstellen. Diese Duftkomposition wird als geheimnisvoll umschrieben. Sie enthält u.a. Noten aus Zitrus und exotischen Hölzern.

Das Daylight soll bis zu 12 Stunden brennen. Der Hersteller empfiehlt, den Docht vor jeder Benutzung zu kürzen.

Für die 35g-Kerze habe ich in einem Onlineshop 3,30€ bezahlt.

Hersteller:
Kringle Candle Company
Bernardston, Massachusetts.




Die Kerze befindet sich in einem kleinen Plastikdöschen, das sich sehr leicht anfühlt. Das zum Duft passende Coverbild zeigt einen Bootssteg an einem friedlichen See.

Es handelt sich hier quasi um ein größeres Teelicht (etwa 3x so groß wie ein normales Teelicht) mit weißem Wachs. Die Brenndauer beträgt 12-15 Stunden. Der Docht brennt sehr langsam und gleichmüßig ab, wobei ich ihn vor dem Anzünden immer etwas trimme, dass er während des Brennens nicht abbrechen kann. Trotz der geringen Größe der Kerze ist der Duft intensiv genug, um das ganze Wohnzimmer damit zu beduften.

Secrets duftet im Döschen tatsächlich noch recht intensiv nach hölzernen und frischen Zitrusnoten. Wenn die Kerze brennt, ist der Duft jedoch so dezent, dass man kaum merkt, dass man eine Duftkerze brennen hat. Während die meisten Kringle Candle-Kerzen, die ich besitze, unheimlich intensiv und ergiebig im Duft sind, ist Secrets für mich leider eine Enttäuschung. Auch nach 1-2 Stunden duftet die Luft im Wohnzimmer kaum danach. Lediglich eine leichte, holzige Wärme ist wahrzunehmen. Das Geld würde ich dafür jedoch nicht noch einmal ausgeben.


Fazit:

Ich kann euch das Daylight Secrets von Kringle Candle leider nicht empfehlen. Bei meinem Exemplar ist der Duft kaum wahrzunehmen. Und für eine schlichte, weiße Kerze ist mir der Preis dann doch zu hoch.

Liebe Grüße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen